Stadt Penkun
 


Schaukasten

Kostenlose Corona Schnelltests ab sofort  in der Penkuner Adlerapotheke möglich!

Bitte Termnabsprache unter Tel.Nr.: 039751 6520





Aufstellungsbeschluss B-Plan "Penkuner Höhe":


Amtliche Bekanntmachung der Stadt Penkun Bebauungsplan Nr. 9 „Penkuner Höhe" hier: Bekanntmachung des Aufstellungsbeschlusses gemäß § 2 Abs. 1 Satz 2 BauGB Die Stadtvertretung der Stadt Penkun hat in öffentlicher Sitzung am 30.09.2020 den Beschluss über die Aufstellung des Bebauungsplanes Nr. 9 „Penkuner Höhe" gefasst. 1. Geltungsbereich Das 1 ha große Gebiet umfasst teilweise die Flurstücke 23/58 und 12/33 sowie die Flurstüeke 1/1, 12/29, 12/47, 12/33, 12/49, 19/4, 19/5, 20, 23/40, 23/50, 23/51, 23/53, 23/49 und 23/52 der Flur 4 in der Gemarkung Penkun. Das Plangebiet befindet sich gemäß Kennzeichnung im beiliegenden Ubersichtsplan südlich des Gartenweges. Der Ptanbereich ist von Wohnbau und Gartenflächen umgeben.

2. Aufstellungsverfahren Das Verfahren zur Aufstellung des Bebauungsplanes Nr. 9 „Penkuner Höhe" wird im beschleunigten Verfahren gemäß § 13 a BauGB durchgeführt. Von der frühzeitigen Unterrichtung und Erörterung nach § 3 Abs. 1 BauGB und frühzeitigen Beteiligung nach § 4 Abs. 1 BauGB wird abgesehen. Im vereinfachten Verfahren wird von der Umweltprüfung nach § 2 Absatz 4 BauGB, von dem Umweltbericht nach § 2a BauGB, von der Angabe nach § 3 Absatz 2 Satz 2 BauGB, welche Arten umweltbezogener Informationen verfügbar sind, sowie von der zusammenfassenden Erklärung nach § 10a Absatz 1 abgesehen. 3. Wesentliche planerische Belange Anlass der Planaufstellung ist die erhöhte Nachfrage nach Bauland von Familien zur Errichtung von Einfamilienhäusern. Die Stadt Penkun kann dem steigenden Bedarf an EigenheimStandorten nicht gerecht werden. 4. Bekanntmachung Der Aufstellungsbeschluss wird hiermit ortsüblich bekanntgemacht. 5. Information über die Ziele und Zwecke der Planung sowie die wesentlichen Auswirkungen des Bebauungsplans Nr. 9 „Penkuner Höhe" gemäß § 13a Abs. 2 Nr. 3 BauGB Der Öffentlichkeit wird Gelegenheit gegeben, sich innerhalb von 2 Wochen nach Erscheinen des Amtsblattes Löcknitz-Penkun im Amt Löcknitz-Penkun in 17321 Löcknitz, ChausseeStraße 30, Zimmer 26, zu folgenden Dienstzeiten montags 9:00 Uhr-12:00 Uhr und 13:00 Uhr-15:30 Uhr, dienstags 8:00 Uhr-12:00 Uhr und 13:30 Uhr-18:00 Uhr, mittwochs 9:00 Uhr-12:00 Uhr und 13:00 Uhr-15:00 Uhr, donnerstags 9:00 Uhr- 12:00 Uhr und 13:00 Uhr- 15:00 Uhr, freitags 9:00 Uhr-12:00 Uhr über die allgemeinen Ziele und Zwecke und die voraussichtlichen Auswirkungen der Planung zu informieren und sich zur Planung zu äußern. Im Rahmen der noch durchzuführenden öffentlichen Auslegung gemäß § 3 Abs. 2 BauGB können Stellungnahmen zur Planung innerhalb vorgeschriebener Fristen abgegeben werden. Hierzu erfolgt noch eine gesonderte ortsübliche öffentliche Bekanntmachung. Penkun, den 02.10.2020

 

 

Aufstellungsbeschluss
1
öff. Bekanntmachung AufstellungsBV.pdf (791.56KB)
Aufstellungsbeschluss
1
öff. Bekanntmachung AufstellungsBV.pdf (791.56KB)

 

 

 

Aufstellungsbeschluss B-Plan  Schlossanlage:

Amtliche Bekanntmachung der Stadt Penkun

 

Bebauungsplan Nr. 10 „Schlossanlage Penkun“

 

hier:    Bekanntmachung des Aufstellungsbeschlusses gemäß § 2 Abs. 1 Satz 2 Baugesetzbuch (BauGB)

Die Stadtvertretung der Stadt Penkun hat in öffentlicher Sitzung am 09.12.2020 den Beschluss über die Aufstellung des Bebauungsplanes Nr. 10 „Schlossanlage Penkun“ gefasst.

 

1.   Geltungsbereich

Das ca. 2,8 ha große Gebiet umfasst die Flurstücke 74 (teilweise), 73, 72/1, 72/2, 71, 69/1 und 67 (teilweise) der Flur 10 sowie die Flurstücke 1/3 (teilweise) und 1/2 (teilweise) der Flur 9 in der Gemarkung Penkun. Das Plangebiet befindet sich gemäß Kennzeichnung im beiliegenden Übersichtsplan an der Schloßstraße in Penkun. Der Planbereich ist von Wohnbauflächen und dem Schloßpark umgeben.

2.   Aufstellungsverfahren

Die Aufstellung des Bebauungsplanes wird im Normalverfahren (zweistufiges Verfahren) mit einer Umweltprüfung in einem Umweltbericht durchgeführt. Durch eine artenschutzrechtliche Potenzialanalyse werden die Belange des Artenschutzes berücksichtigt.

 

3.   Wesentliche planerische Belange

Im Bereich des gesamten Geltungsbereiches soll Baurecht zur Erweiterung, zur Umnutzung und zum Umbau der gesamten Schlossanlage geschaffen werden.

 

4.   Bekanntmachung

Der Aufstellungsbeschluss wird hiermit ortsüblich bekanntgemacht gemäß § 2 Abs. 1 BauGB.

 

5.   Durchführungsführung des Verfahrens

Die Verwaltung wird zur Durchführung des Verfahrens beauftragt.

Mit der Ausarbeitung des Bebauungsplanes wird nach erfolgter Ausschreibung ein fachkundiges Planunsgbüro beauftragt.

 

6.   Frühzeitige Beteiligung

Die Verwaltung ist beauftragt, eine frühzeitige Beteiligung der Öffentlichkeit gemäß § 3 Abs. 1 BauGB über die allgemeinen Ziele und Zwecke der Planung sowie ihre Auswirkungen durchzuführen.

 

Die Verwaltung ist beauftragt, die frühzeitige Beteiligung der Behörden und sonstigen Träger öffentlicher Belange gem. § 4 Abs. 1 BauGB sowie der Nachbargemeinden gemäß § 2 Abs. 2 BauGB durchzuführen und zur Äußerung im Hinblick auf Umfang und Detaillierungsgrad der Umweltprüfung nach § 2 Abs. 4 BauGB aufzufordern.

 

Penkun, den 02.02.2021

 

 

 

(Zibell)

Bürgermeisterin

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ehrenamthauptpreis des Landkreises geht nach Penkun!

Glückwunsch an Familie Glowik

 

 

An dieser Stelle erfahren Sie künftig alles, was es in der Stadt Neues und Interessantes zu berichten gibt.

wichtiger Hinweis zur aktuellen Lage in Bezug auf die Corona-Virus Situation:

Wir bitten alle um Ruhe und Besonnenheit. Alle Einrichtungen der Stadt müssen leider geschlossen werden. Die Feuerwehren sind informiert und sind ebenfalls Ansprechpartner für die Notsituation. Die Schulen und die Kita sind auf eine Notversorgung vorbereitet. Sollten Bürger der Stadt privat in Schwierigkeiten bei der Versorgung mit Lebensmitteln, Desinfektion bei Krankheitsausbruch kommen, bitte uns ansprechen. Es gibt dann eine Melde- und Hilfekette.