Stadt Penkun
 


Regionale Schule Penkun


Die Regionale Schule ist unser ganzer Stolz und etwas ganz Besonderes:

Sie ist der erste in der ehemaligen DDR entstandene Schulneubau und wurde im Jahr1958 eingeweiht. Unsere Schule ist aus Kostengründen der einzige Bau in dieser Ausführung geblieben. In die Schule integriert sind eine großzügige Sporthalle, eine Aula mit Bühne sowie ein lichtdurchflutetes Treppenhaus und diverse Fachkabinette. 

Zur Zeit besuchen ca 120 Schülerinnen und Schüler die  5. bis 10. Klassen. Die über Jahre aus Brandenburg beschulten Kinder dürfen zur Zeit die Penkuner Schulen nicht mehr besuchen - die Kommunalpolitik kümmert sich jedoch intensiv um eine  Wiederaufnahme dieser Schüler, um zu einer besseren Auslastung der Schulen zu kommen und damit den Erhalt zu sichern. 

Zusätzliche Anstrengungen der Stadt zum Erhalt der Schulen sind die Erarbeitung eines Konzeptes " Drei-Länder-Schule" mit spezieller Berufsorientierung und die Prüfung einer Integration der Grundschule in das Gebäude der Regionalen Schule.